Mit Efeu gegen Orangenhaut

efeucreme

Angeblich soll ja sogar gegen Cellulite ein Kraut gewachsen sein und noch dazu eines, was bei uns wuchert wie Unkraut, nämlich der Efeu. Da die meisten kommerziellen Anti-Cellulite-Cremes meiner Erfahrung nach eher nutzlos sind, dachte ich mir: das kann ich genauso gut oder besser 😉 Ein Wundermittel, das Orangenhaut einfach wegzaubert, ist auch meine Efeu-Creme, die dabei herauskam, nicht, aber wenigstens riecht sie angenehm und hinterlässt ein schön frisches Gefühl auf der Haut. Die Zutaten dafür sind:

Fettphase:
15 g Efeuöl
6 g Tegomuls
2 g Cetylalkohol

Wasserphase:
100 ml Wasser

Wirkstoffphase:
10 Tropfen Rosmarin
5 Tropfen Zypresse
5 Tropfen Wacholder
5 Tropfen Orange

Zuerst muss man für das Efeuöl einen Ölauszug aus Efeublättern herstellen. Dafür erntet man etwa eine Hand voll Efeublätter, gibt sie in ein Marmeladenglas, bedeckt sie mit Öl (ich habe Maiskeimöl verwendet) und erwärmt das ganze im Wasserbad auf etwa 60°C. Da darf es dann stehen bleiben, bis es von selber wieder abgekühlt ist, und anschließend einige Tage an einem dunklen Ort ziehen.

Für die Creme schmilzt man die Fettphase im Wasserbad und rührt die Creme mit gleichwarmem Wasser. Wenn das Ganze handwarm ist, können die ätherischen Öle dazu. Und das war’s auch schon.

Zumindest in meinem Wunschdenken wird die Haut etwas glatter von regelmäßiger Anwendung, aber auf jeden Fall macht die die Haut schön weich und taugt gut zum morgendlichen Eincremen nach dem Duschen.

5 Kommentare zu “Mit Efeu gegen Orangenhaut

  1. 12. Mai 2014 um 15:30

    Das probiere ich auf jeden Fall aus, lieben dank für das Rezept!!

    Beste Grüße,
    Kivi
    http://kivi.dreamwidth.org/

    • mirjam
      12. Mai 2014 um 15:38

      Gerne 😀 Ich bin gespannt auf deine Erfahrungen!

  2. 13. Mai 2014 um 17:25

    Also an Cremes habe ich mich ja auch nicht versucht, aber ehrlich gesagt reizt mich das auch gar nicht so sehr =D Salben kommen mir irgendwie natürlicher vor, da weiß ich beim Namen der Zutaten sofort, was sich dahinter verbirgt (auch wenn ich inzwischen das theoretische Wissen der Cremeherstellung habe).
    Mit Birken könnte ich mir die Creme auch gut vorstellen!

    • mirjam
      13. Mai 2014 um 18:58

      Stimmt, Birke würde da auch gut passen. Das Efeuöl zusammen mit den ätherischen Öle gibt aber auch ein prima Körperöl. Da muss man ja nicht unbedingt eine Creme draus rühren.

  3. 16. September 2014 um 11:28

    Oh, das klingt echt gut, vor allem weil es aus natürlichen Wirkstoffen zusammengesetzt ist. Muss ich mal ausprobieren, als Ergänzung zu meine Anti-Cellulite Übungen: http://www.cellulite-bekaempfen-tipps.de/uebungen-gegen-cellulite/ =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.