Sonntagsfrühstück

In der Pfanne...

In der Pfanne…

... und auf dem Teller (mit Kornellkirschenmus) :-D

… und auf dem Teller (mit Kornellkirschenmus) 😀

Wenn die Sonne nur als heller Fleck hinter grauen Wolken zu erahnen ist, darf das Frühstück ruhig ein Lichtblick sein. deswegen habe ich mich heute morgen mal richtig in die Küche gestellt und leckere Pfannkuchen gemacht mit Honig und Gewürzen. Bei dem Duft verfliegt gleich die Novemberstimmung. Man nehme:

1 Ei
125 ml Milch, Sojamilch o.ä.
1 EL Honig
70 g Mehl
1 TL Backpulver
1 TL Lebkuchengewürz (oder Zimt oder Kakao, ganz nach Geschmack)

Zuerst werden Honig, Milch und das Ei gut miteinander verrührt, dann kommt die Milchmasse Schluck für Schluck unter Rühren zum Mehl. Schließlich kommen noch Backpulver und Gewürz dazu und fertig ist der Teig. Der Teig wird nun mit einer Kelle langsam in eine heiße Pfanne mit etwas Öl gegossen. Pro Kelle entsteht so ein Küchlein. Wenn sie von beiden Seiten goldbraun angebraten sind, dürfen sie auf den Teller hüpfen 😀

5 Kommentare zu “Sonntagsfrühstück

  1. 10. November 2013 um 23:17

    Hmmmm, das ist genau das richtige an grauen Novembermorgen 🙂

  2. 12. November 2013 um 21:44

    Wow, die Pfannkuchen sehen nicht nur lecker aus, das Rezept klingt auch ganz toll.

    Besonders das Lebkuchengewürz im Teig hat es mir angetan :0) Die Küchlein werde ich gleich am Sonntag testen.

    Vielen Dank für das tolle Rezept.

    Liebe Grüße und dir noch einen tollen Abend.
    Sjel

    • mirjam
      12. November 2013 um 23:02

      Danke! Die waren auch lecker 😀 Im Sommer hatte ich mal statt dem Lebkuchengwürz ein paar Holunderblüten in den Teig gegeben. Das hat auch super geschmeckt.

      Viel Spaß beim Nachkochen!

  3. Volker
    14. November 2013 um 11:37

    Da bekommt man direkt Lust auf einen kalten Novembermorgen! 🙂

  4. mirjam
    14. November 2013 um 20:31

    Tja, davon wird es bei uns wohl noch einige geben 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.