Zum Valentinstag gibt es…

… neue Ideen für weiche Lippen! Denn was stört mehr beim Küssen als raue Lippen? Mit der richtigen Pflege tut man sich also nicht nur selbst etwas Gutes, sondern auch dem/der Liebsten 😉

Gerade im Winter klagen viele über trockene Lippen. Kein Wunder, denn Kälte, trockene Heizungsluft und auch Erkältungen können der empfindlichen Lippenhaut sehr zusetzen. Die gute Nachricht ist: Selber machen ist einfach und man bekommt mehr für sein Geld. Letzte Woche sollte ich einer Kollegin aus der Drogerie einen Lippenpflegestift mitbringen und war gelinde gesagt überrascht, wie viel die kosten, vor allem die guten. Ich habe ihr zwar einen gekauft, aber natürlich mit dem Kommentar übergeben: „Das kann ich besser für weniger Geld…“ Sie hat sich gleich einen vorbestellt für das nächste Mal, wenn ich welche mache. Allerdings hatte ich erst welche gemacht sogar ein paar zu viele (Kopfrechnen war noch nie meine Stärke), aber die überzähligen gehen inzwischen im Freundes- und Bekanntenkreis weg wie warme Semmeln. Diesmal war ich selber auch besonders angetan von meinen beiden neuen Kreationen: Ringelblume-Olive und Sanddorn-Schäfchen (auf dem Bild unten in der Mitte). Die möchte ich euch auch nicht vorenthalten, beide pflegen intensiv und sind damit genau richtig für zarte Lippen im Winter.

Ein Blümchen für die Lippen, das passiert, wenn ich mich mit den Mengen verrechne ;-)

Ein Blümchen für die Lippen, das passiert, wenn ich mich mit den Mengen verrechne 😉

Ringelblume-Olive-Lippenstift

20 g Ringelblumenöl auf Ölivenölbasis
10 g Bienenwachs
5 g Sheabutter
5 g Kakaobutter

Einfach alles zusammen im Wasserbad schmelzen und in die Lippenstifthülsen gießen. Fertig! Das Ringelblumenöl kann man natürlich auch selbst herstellen. Mit Olivenöl als Auszugsöl wird es besonders pflegend und ist eines meiner Lieblingsöle für die Winterpflege, nicht nur in der Lippenpflege.

Sanddorn-Schäfchen-Lippenstift

5 g Bienenwachs
3 g Lanolin
10 g Jojobaöl
3 Tropfen Sanddornfruchtfleischöl

Bienenwachs, Lanolin und Jojobaöl werden zusammen im Wasserbad geschmolzen. Wenn alles flüssig ist, nimmt man es aus dem Wasserbad und rührt das Sanddornfruchtfleischöl unter, bevor man es in die Lippenstifthülsen füllt. Das duftet wunderbar, gibt eine schöne orangene Farbe, ist aber leider nicht so hitzebständig. Deswegen darf es erst am Schluss dazu. Dafür hat man eine ganz intensiv pflegende Mischung. Jojobaöl, Lanolin (Wollwachs) und Bienenwachs enthalten viele Inhaltsstoffe, die unserem Hautfett ähneln. Umso wichtiger für die Lippen, da sie selbst keine Talgdrüsen haben, um sich mit Fett zu versorgen. Sanddornfruchtfleischöl eignet sich besonders für „barrieregestörte“ Haut, sprich, wenn die hauteigenen Schutzmechanismen versagen. Abgesehen davon ist es inzwischen eines meiner neuen Lieblingsöle 😉

Also, einen schönen Valentinstag wünsche ich euch noch. Lasst es euch gut gehen!

2 Kommentare zu “Zum Valentinstag gibt es…

  1. 15. Februar 2016 um 12:24

    Der Schäfchenstift *__*
    Ich komme sehr gut mit Lanolin zurecht und der Lippenpflegestift ist bestimmt toll!

    • mirjam
      17. Februar 2016 um 20:34

      Lanolin ist etwas feines, gerade für den Winter. Ich musste neulich schmunzeln, als ich gelesen habe, dass nicht entfettet Wolle als Heilwolle verkauft wird 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.