So viel Minze

minzen

Meine beiden Minzen (Schokoladenminze und marokkanische Minze) sind in den letzten Wochen von kleinen Pflänzchen zu richtigen Büschen herangewachsen. Was soll ich bloß mit so viel Minze machen? So viel Minztee trinken wir ja gar nicht. Eine Idee dafür hatte ich am Wochenende. Warum nicht mal eine Minz-Limonade probieren? Limetten gab es dank nahender Fussballereignisse im Moment auch im Supermarkt 😉 Die Zutaten sind einfach:

2 Stängel Minze
1 l Wasser
1 Limette
2 TL Honig

Aus den Minzblättern und dem kochende Wasser macht man zuerst einen Tee und lässt ihn etwa 10 min ziehen. Dann den Honig darin auflösen, abkühlen lassen und den Saft aus der Limette in den kalten Tee pressen. Fertig ist die frisch-fruchtige Limonade!

Habt ihr vielleicht noch ein paar leckere Minzrezepte? Davon kann ich diesem Sommer sicher noch einige ausporbieren 😀

9 Kommentare zu “So viel Minze

  1. 13. Mai 2014 um 17:20

    Das klingt gut! Ich trinke sehr gerne Minztee mit frischen Blättern.
    Hast du Erfahrung mit Schokominze? Ich habe letztes Jahr eine gekauft, sie ist auch wie wild gewachsen und dieses Jahr ohne Probleme wieder ausgetrieben.
    ABER: Sie schmeckt nicht mehr nach Schokolade und ehrlich gesagt auch nicht mehr sehr nach Minze…irgendwie muffig-bitter-scharf.
    Minzrezepte werden bei mir gewiss auch demnächst kommen =))

    • mirjam
      13. Mai 2014 um 18:55

      Ich bin gespannt auf deine Minzrezepte! 😀

      Meine Schokoladenminze habe ich erst seit diesem Frühjahr. Ob sie wirklich ein Schokoladenaroma hat, da kann man sich drüber streiten, aber minzig ist sie auf jeden Fall. Für meine Minzcreme war sie bisher die beste Minze, da schmeckt sie richtig wie die Minzfüllung in After Eight. Den Winter wird sie bei mir im Kasten wahrscheinlich nicht überstehen. das haben meine beiden Minzen von letztem Jahr trotz sehr mildem Winter auch nicht gepackt. Hat deine denn wenigstens letztes Jahr gut geschmeckt? Das ist ja echt schade.

      • 14. Mai 2014 um 07:29

        Also ich dachte sie hieße Schokoladenminze, eben weil sie nach dieser After Eight-Füllung schmeckt =D
        Zumindest im letzten Jahr…
        Dieses Jahr habe ich diese Minze an einem See gefunden oO Ich war laufen, stand mit meinem Freund am Ufer und schaue so nach unten *huch, das kennste ja* und tatsächlich war es diese Minze, IM Wasser. Total merkwürdig^^

  2. 13. Mai 2014 um 18:07

    Jam, ich habe auch immer Minze auf dem Balkon. Wie wär´s mit nem leckeren Hugo? Bald blüht wieder der Holunder, dann kannst du dir den Sirup dafür auch gleich machen. Oder du machst Hugo ohne Alkohol, einfach statt Prosecco mit Mineralwasser. Das liebe ich im Sommer, besonders wenn´s so richtig heiß ist. Oder du nimmst die Minze zu gezuckerten Erdbeeren. Oder in den Obstsalat. Da gibt´s tausend Möglichkeiten. Viel Spaß beim Durchprobieren!

    • mirjam
      13. Mai 2014 um 18:57

      Danke für die Idee! Ich liebe Holunderblütensirup und habe sogar noch welchen da. Statt Sekt Mineralwasser zu nehmen klingt super, wo ich eh kein großer Sektfan bin. Mit Erdbeeren muss ich sie auch mal probieren. Im Gartencenter habe ich sogar eine Erdbeerminze entdeckt. Die hat wirklich nach Erdbeeren geduftet. Aber mehr als zwei Minzen auf dem Balkon wäre ein bisschen zu viel des Guten 😉

      • 13. Mai 2014 um 19:58

        Erdbeerminze hatte ich vor zwei Jahren auch. Die war super in ner Karaffe Wasser, um etwas Geschmack rein zu bringen. Ansonsten kannst du die Minzen auch immer wieder zurückschneiden und die Blätter trocknen. Dann hast du Vorrat für den Winter. Für Tee mochte ich immer die Schokominze am Liebsten.

        • mirjam
          13. Mai 2014 um 21:00

          Oh ja, getrocknet wird auf jeden Fall was davon. Allerdings habe ich auch noch getrocknete Minze von letztem Jahr. So viel, wie ich da geerntet habe, konnte ich im Winter gar nicht verbrauchen. Die Schokominze mag ich auch total gerne von Geschmack her.

  3. 13. Mai 2014 um 20:05

    Schön. Ich glaube die brauchen bald nen größeren Topf! 😉

    Minze :
    – Aromatisieren von Marmelade,
    – Sirup kochen
    – Minzzucker
    – Minzhonig
    – Wasser mit minzgeschmack
    – trocknen als Tee für den Winter
    – kombinieren mit schokolade
    – Minz- Panna cotta
    – dekorieren von Süßspeisen
    – minzsauce


    Tausend Möglichkeiten

    lg
    iris

    • mirjam
      13. Mai 2014 um 21:09

      Oder einen ordentlichen Rückschnitt 😉 Vielen lieben Dank für die vielen Ideen! Gerade an Sirup habe ich auch gedacht und irgendwas mit Minze und Schokolade muss ich auch unbedingt machen. gerade die Schokominze hat dafür das ideale Aroma.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.