Halloween in der Badewanne

Am Wochenende musste ich mal wieder herzlich über mich lachen. Eigentlich wollte ich ein schönes Badeöl mit Schaum gegen meine Verspannungen im Rücken kreieren. Naja, gegen die Verspannungen hat es super geholfen, ein wunderbar angenehmes Hautgefühl hat es auch gegeben, aber die Optik war auf jeden Fall Halloween-tauglich. Eine andere Assoziation als „grüner Schleim“ mochte mir beim besten Willen nicht einfallen und im Badewasser verwandelte es sich statt in Schaum in eine milchig-grüne Brühe mit grünlichen Bröckchen 😉

Ein bisschen Ekel für's Bad gefällig? ;-)

Ein bisschen Schleim für’s Bad gefällig? 😉

Falls ihr euch gerne gruselt, kann ich euch also folgendes Rezept empfehlen:

20 g Mohnöl
4 g Fluidlecithin BE
5 g Betain
10 Tr blaue Seifenfarbe
10 Tr Wacholderbeeröl
3 Tr Manukaöl
3 Tr Kiefernadelöl

Zuerst verrührt man das Mohnöl mit dem Fluidlecithin. Wenn man einfach nur ein schönes Badeöl haben will, kann man es so verwenden. Bevorzugt man ekligen Schleim, rührt man dazu noch das Betain unter. Damit der Schleim seine schön modrig grünliche Farbe bekommt, gibt man noch blaue Seifenfarbe dazu. Für Duft und Wirkung kommen am Schluss noch die ätherischen Öle dazu. Fertig ist der Ekelspaß für die Badewanne 😉

1 Kommentar zu “Halloween in der Badewanne

  1. Maren
    4. November 2014 um 08:08

    😀 Genial!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.