Badezeit

badepralinen

Bei dem momentanen Schmuddelwetter draußen ist ein schön warmes Bad genau das Richtige um ins Wochenende zu starten. Deswegen möchte ich euch ein ganz einfaches Rezept für Badepralinen vorstellen. Die sind schnell gemacht und eignen sich auch prima als Mitbringsel oder „Last-Minute-Geschenk“. Man braucht dazu folgende Zutaten:

7,5 g Fluidlecithin
25 g Kakaobutter
5 g Sheabutter
30 g Natron
20 g Zitronensäure
10 g Speisestärke
ca. 40-50 Tropfen ätherisches Öl

Zuerst schmiltz man Kakaobutter, Sheabutter und Fluidlecithin zusammen im Wasserbad, dann gibt man Natronpulver, Zitronensäure und Speisestärke mit dazu. Wenn die Masse etwas abgekühlt ist, kann man sie nach Lust und Laune mit ätherischen Ölen beduften und schließlich in Pralinenförmchen füllen. Mit getrockneten Blüten wie Lavendel, Rose und Kornblume verziert sehen sie besonders hübsch aus. Die beschriebene Menge an Zutaten reicht für ca. 10 Badepralinen. Für ein Vollbad braucht man zwei Pralinen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.