Waldmeisterlich!

Galium_odoratum_00

Leider findet man die Waldmeisterlimonade, die so richtig nach Waldmeister schmeckt und die ich als kleines Mädchen so gerne getrunken habe, nicht mehr und auch richtig leckeren Waldmeistersirup, der nicht zu chemisch scheckt, konnte ich bisher noch nicht auftreiben. Da hilft nur eines: selber machen. Das ist gar nicht schwer. Man braucht dafür nur:

1 Bund Waldmeister
500 g Wasser
500 g Zucker
1 TL Zitronensäure

Den Waldmeister lässt man wie für die Bowle am besten über Nacht anwelken, damit er sein typisches Aroma entfaltet. Dann kocht man das Wasser auf, löst den Zucker darin auf und lässt es etwas abkühlen. In dem abgekühlten Sirup weicht man den Waldmeister ein  und lässt ihn über Nacht ziehen, bevor man ihn abfiltert. Zu dem Sirup kommt die Zitronensäure und für die Haltbarkeit wird er noch einmal kurz bis zum Kochen erhitzt und dann heiß in saubere Flaschen abgefüllt. Schon hat man den leckeren Waldmeistergeschmack in Flaschen 😀

Der Vorsicht halber muss natürlich erwähnt werden, dass Waldmeister Cumarin enthält, das in größeren Mengen konsumiert der Gesundheit abträglich ist. Aber es gibt sicher vieles, was schädlicher ist als hin und wieder ein Glas Wasser mit Waldmeistersirup.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.