Blog-Event: Geschenke aus der Hexenküche

Jetzt, da Samhain hinter uns liegt und die Schwelle zur dunklen Jahreszeit überschritten ist, zieht es viele von uns immer öfter in die warme Küche, um Tee aufzubrühen, Adventsplätzchen zu backen oder ein deftiges Mahl gegen die Kälte zuzubereiten. Aber natürlich gibt es noch viel mehr, was unsereins in der Hexenküche so alles anstellen kann! Vom Seifensieden übers Kerzengießen, vom Anrühren heilender Tinkturen übers Zusammenstellen magischer Räucherwerke und Pulver… die Hexenküche ist eine Kreativschmiede der ganz besonderen Art!

Ihr zu Ehren haben die liebe Maren und ich uns etwas ganz besonderes ausgedacht! Im Rahmen eines vorweihnachtlichen Blog-Events laden wir euch dazu ein, etwas in eurer Hexenküche herzustellen, das an Weihnachten/Yul verschenkt werden kann. Ob das nun etwas für den Magen ist, Naturkosmetik, Medizin, ob es aus dem weiten Bereich der Küchenmagie stammt oder oder oder -das ist ganz euren Vorlieben überlassen! Vielleicht gibt es ja etwas, das ihr schon immer einmal ausprobieren wolltet oder etwas, das ihr besonders gerne macht und uns zeigen möchtet? Ob simpel oder aufwändig, alltäglich oder außergewöhnlich – wir freuen uns über jede Idee und jeden Einblick in eure Hexenküchen!

blogevent

blogevent_300px

Die Geschenke werden nicht unter den Teilnehmer*innen verlost, ihr könnt sie also schenken wem immer ihr wollt -natürlich auch euch selbst 😉 So habt ihr bereits ein Geschenk parat für Weihnachten, Yul, die Rauhnächte oder fürs Wichteln!

Und so geht’s:

1. Ihr hinterlasst unter diesem Beitrag einen Kommentar mit eurem Namen und eurer Blog-URL. Um die Aktion etwas bekannter zu machen, würden wir uns freuen, wenn ihr zusätzlich auf eurem Blog einen kurzen Zweizeiler zu unserem Event postet und uns verlinkt (hierfür nehmt euch bitte unser Bild mit).

2. Bis spätestens zum 20. Dezember stellt ihr auf eurem Blog ein Geschenk vor (oder auch mehrere, wenn ihr mögt), das ihr in eurer Hexenküche kreiert habt. Nennt bitte Zutaten und Zubereitungsweg, damit man es nachmachen kann. Heftet eurem Post unser Event-Bild an.

3. Nach dem 20. Dezember verlosen wir unter allen Teilnehmer*innen ein kleines Überraschungs-Weihnachtspaket, das sich hoffentlich noch zum 24. Dezember auf den Weg zu euch macht. Spätestens überrascht es euch in den Rauhnächten 🙂 Selbstverständlich wird das Thema des Inhalts noch nicht verraten, aber es wird im Bereich der Hexenküche bleiben 😉

In regelmäßigen Abständen wird es auf Marens und meinem Blog eine kleine Link-Sammlung mit den bereits erschienenen Geschenk-Ideen zu sehen geben. So habt ihr dann auch tatsächlich noch Zeit, für Weihnachten/Yul etwas nachzumachen, das im Rahmen dieses Events entstanden ist.

Wer kann mitmachen?

Alle Leser*innen mit Blog und ebenso alle ohne Blog! Wenn du keinen eigenen Blog hast, schicke bitte einem von uns deinen Beitrag per Email zu, dann veröffentlichen wir ihn auf unserer Seite. Unsere Adressen: mirjam[at]kleine-miri.de / bibibloggt[at]gmail.com

Anmeldeschluss?

Auch Spätzünder haben noch bis zum 20. Dezember Zeit, teilzunehmen und ein Geschenk aus ihrer Hexenküche zu präsentieren. Denkt aber daran, unter diesem Beitrag auf Marens oder meiner Seite euren Namen zu hinterlassen.

Wir freuen uns über viele Teilnehmer*innen!

Eure Mirjam und Maren

Achtung, kleiner Hinweis: Wenn du dich für Geschenke aus dem Bereich Küchenmagie entscheidest, achte bitte darauf, dass du vorher die Erlaubnis des Beschenkten eingeholt hast oder aber nur die „Rohform“ herstellst und das magische Finish dem Beschenkten überlässt! Ebenso sollten selbstverständlich nur genießbare Zutaten verwendet werden, weder giftige Pflanzen noch solche, die unter Artenschutz stehen! Grundlagen hierzu findest du z.B. in Scott Cunninghams Buch „Weihrauch, Aromaöl und magische Rezepturen“.

14 Kommentare zu “Blog-Event: Geschenke aus der Hexenküche

  1. 8. November 2013 um 14:05

    Ich weiß nicht, ob ihr alle Teilnehmer in einem Post zusammenfasst, deshalb schreibe ich hier auch noch einmal, dass ich gerne mitmache =) Ein erstes Werk habe ich schon veröffentlicht.
    Herzlichst,
    Atessa

    • mirjam
      8. November 2013 um 14:44

      Danke, liebe Atessa, für das tolle Rezept! Der Haselnusslikör klingt super lecker. Berichtest du uns auch vom Geschmacksergebnis? Ich habe einen Haselnussgeist von einer kleinen Brennerei, der duftet und schmeckt wie Nutella. Er eignet sich auch super für Desserts aller Art. Ein wahnsinnig leckeres Aroma! Mal sehen, wie dein Likör wird 😀

      Es ist geplant, dass wir von Zeit zu Zeit einen Zwischenstand mit allen Teilnehmern und Rezepten in einem Post zusammenfassen. Das ist für die Übersicht wohl am besten, wenn man nach einer passenden Geschenkidee sucht.

      Liebe Grüße,
      Miri

      • 8. November 2013 um 15:23

        Natürlich wird auch vom Geschmack berichtet, aber das dauert ja leider noch =D Auf den Geruch bin ich auch gespannt, vielleicht kriegt er eine cremige Note?

        Stimmt, eine Übersicht ist sehr sehr praktisch. Ich würde mich ja auch sehr über „Ritualinspirationen“ freuen, gehört ja auch zur Hexenküche. Als „Anfänger“ in Sachen Ritual steht man doch immer etwas hilflos da =D

        • mirjam
          8. November 2013 um 16:14

          Mal sehen, was für Ideen aus der Hexenküche kommen. Ich bin auch schon sehr gespannt 😉

  2. 16. November 2013 um 13:37

    Huhu Miri,

    leckere Dinge finden sich bei Dir….! 🙂
    Ich habe schon bei Maren Bescheid gesagt. Aber hier nochmal: Ich mache gern mit.

    Liebe Grüße von Aine

    • mirjam
      17. November 2013 um 13:39

      Das freut mich 😀 Ich bin schon gespannt, was du in deiner Hexenküche zaubern wirst. Du hast dir bis Jul ja noch einiges vorgenommen.

  3. 22. November 2013 um 10:06

    Ich bin auch dabei! 🙂

    Liebe Grüße, Claire

  4. mirjam
    22. November 2013 um 10:43

    Schön 😀 Und Danke, dass du es auch gleich verlinkt hast. Ich muss am Wochenende auch mal über meine Hexenküchengeschenke nachdenken. Manche Rezepte brauchen ja ein bisschen Vorlaufzeit und Yul kommt am Schluss wieder schneller als man schauen kann 😉

    Liebe Grüße,
    Miri

  5. 30. November 2013 um 22:29

    Liebe Miri,
    noch habe ich kein echtes Hexenküchenrezept kreiert. Nur eine Geschenkidee aus der Hexenwerkstatt. Gilt das auch? Sonst muss ich ja nochmal schaaarf nachdenken :).
    Liebe Grüße,
    Saxia

    • mirjam
      1. Dezember 2013 um 13:38

      Klar gelten Geschenkideen aus der Hexenwerkstatt auch 😉

  6. 13. Dezember 2013 um 11:09

    Huhu,

    so, ich denke ich komme heute Nachmittag auch endlich dazu, meinen Beitrag zu eurer schönen Aktion zu schreiben. Bei mir werden es meine im Bekanntenkreis sehr beliebten Badesalze, von denen ich Nachschub produzieren muss. Dafür muss ich allerdings nochmal kurz einkaufen… ^^

    • mirjam
      13. Dezember 2013 um 15:59

      Da freue ich mich drauf 😀 Ich habe gestern Abend auch angefangen, Badezubehör und anderes zu mischen. Hoffentlich komme ich dann am Wochenende dazu, die auch vorzustellen.

      Liebe Grüße,
      Miri

  7. 20. Dezember 2013 um 10:30

    Mein Rezept ist nun auch online, ganz kurz vor Schluss ;), aber es ist einer meiner Lieblinge in Sachen Räuchermischungen!

    Liebe Grüße, Claire

    • mirjam
      20. Dezember 2013 um 12:35

      Vielen lieben Dank, Claire! Auch die Geschenkideen kurz vor Schluss sind genauso willkommen. Schließlich bin ich sicher nicht die Einzige, die jetzt noch ein paar Geschenke zu zaubern hat 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.