Auf der Picknickdecke

cookie_picknick

Wann ward ihr zuletzt einfach einen Nachmittag lang mit einer Decke auf der Wiese gelegen und habt den Wolken zugesehen? Ich habe es neulich seit langem das erste Mal getan. Das sollte ich viel öfter machen. Eine passende Verpflegung hatte ich auch mit dabei, nämlich Cookies und Orangen-Grenadine-Schorle 😀

Als Zutaten für die Kekse braucht man:

125 ml Öl
175 g Rohrzucker
1 Ei
1 TL Backpulver
200 g Mehl
1 Päckchen Vanillepudding
etwas Wasser
200 g gehackte Vollmilchschokolade

Zuerst rührt man Öl, Ei und Zucker zu einer Masse. Dann mischt man Mehl, Backpulver und Kakaopulver miteinander und rührt es Löffelweise in die Öl-Ei-Zuckermasse. Wenn der Teig zu fest wird und sich nicht mehr richtig rühren lässt, kommt einfach ein bisschen Wasser dazu, damit der Teig geschmeidig bleibt. Wenn dann alles drin ist, darf der Teig etwa 10 Minuten ruhen. Zum Schluss kommen noch die Schokotropfen hinein. Mit einem Esslöffel setzt man dann einen Teighaufen pro Cookie auf’s Blech und lässt sie etwas 10 Minuten bei 180°C backen. Wenn sie ausgekühlt sind, in eine Dose packen und ab geht’s auf die Wiese 😉

3 Kommentare zu “Auf der Picknickdecke

  1. 27. Juni 2014 um 18:57

    Mjam, die Kekse klingen toll :0) Die werde ich sicher mal testen :0)
    Würdest du uns denn auch das Rezept für die Schorle verraten?
    Liebe Grüße und dir ein tolles Wochenende
    Sjel

    • mirjam
      29. Juni 2014 um 14:52

      Ja klar, wobei es kein richtiges Rezept ist 😉 Man mischt einfach Grenadine, Orangensaft und Mineralwasser ungefähr im Verhältnis 1 Teil Grenadine – 4 Teile Orangensaft – 3 Teile Wasser oder wie’s einem eben am besten schmeckt. Mit Eiswürfeln gibt das auch einen schönen alkoholfreien Cocktail ab. Wenn man erst Wasser und Saft in Glas füllt und dann vorsichtig die Grenadine, kriegt man einen schönen „Sunrise“-Farbverlauf.

  2. 27. Juni 2014 um 19:18

    Liebe Mirjam,

    die Kekse klingen total lecker und sehen super aus ♥ Ich glaub die back ich mal nach.

    die Katzenwölfin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.