Minze und Erdbeere

erdbeer_minzcreme_kuchen

Neulich habe ich einen Minz-Erdbeer-Smoothie getrunken und war von der Kombi Minze-Erdbeere sofort überzeugt. Da meine Minzen auf dem Balkon immer noch fleißig sprießen, habe ich mich an einem Minz-Erdbeer-Kuchen probiert. Bisher hatte ich ja etwas Respekt davor, Biskuitteig selber zu machen. Eigentlich zu Unrecht, denn mein erster Versuch gelang bestens. Hier das Rezept:

Teig
4 Eier
175 g Zucker
4 EL Wasser
75 g Mehl
75 g Speisestärke
1 Messerspitze Backpulver
1 Prise Salz

Minzcreme
1 Hand voll Minzblätter
125 ml Hafermilch
1 Päckchen Schlagcreme

Auflage
250 g Erdbeeren

Zuerst trennt man Eiweiß und Eigelb. Die Eigelbe werden in einer Schüssel mit Zucker und Wasser schaumig gerührt. Anschließend werden Mehl, Stärke und Backpulver untergemischt. Das Eiweiß wird mit einer Prise Salz steif geschlagen und Vorsichtig unter die Eigelbmasse gehoben. Dann füllt man den Teig in eine Form und bäckt ihn etwa 15-20 min bei 180°C. Er ist soweit, wenn bei der Stäbchenprobe nichts mehr am Stäbchen hängen bleibt. Dann darf er bei ausgeschaltetem Ofen noch einige Minuten in der Wärme bleiben.

Während der Kuchenboden bäckt, kann man schon mit der Vorbereitung für die Minzcreme beginnen. Wie die gemacht wird, steht hier. Den Zucker im Rezept kann man ruhig weglassen, da der Teigboden selbst auch süß ist.

Sind Boden und Creme fertig, streicht man einfach die Creme gleichmäßig auf den Kuchenboden und belegt ihn mit Erdbeerhälften. Fertig ist der luftige Sommerkuchen 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.