Freibier geht immer?

Wer liest eigentlich zu Fasching Weihnachtsgeschichten? Niemand? Naja, das dachte ich bis vor Kurzem auch. Allerdings belehrte mich der Blick auf die Downloadzahlen meiner kleinen Weihnachtgeschichte eines Besseren. Das will ich euch nicht vorenthalten. Abgesehen davon, dass ich mich natürlich riesig freue, wie viele Leute meine Geschichte schon heruntergeladen haben, musste ich doch ein bisschen schmunzeln, wie viele sich auch lange nach Weihnachten und noch viel länger vor dem nächsten Weihnachten offenbar für Weihnachtsgeschichten interessieren. Oder gehen kostenlose ebooks so wie Freibier einfach immer? 😉

Wer liest an Fasching Weihnachtsgeschichten? ;-)

Wer liest bloß an Fasching Weihnachtsgeschichten? 😉 (Man beachte auch die interessante Einteilung der Stückzahl-Achse.)

2 Kommentare zu “Freibier geht immer?

  1. Goldeule
    13. Februar 2015 um 22:46

    Liebe Mirjam,
    und auch ich gehöre zu denen, die diese herzerwärmende Geschichte jetzt im Februar gelesen haben.
    Freibier? Eher ein köstlicher Schluck Gewürzpunsch oder -tee mit einem Stück Schokolade anbei:
    noch ist der Winter schließlich nicht vorbei, auch wenn die Kälte in diesem Februar eher innerer als äußerer Art ist.
    Danke :)! Goldeule

    • mirjam
      14. Februar 2015 um 18:57

      Wie schön, dass meine kleine Geschichte auch noch weit nach Weihnachten die Herzen erwärmt. Ich freue mich wirklich sehr, das zu hören 😀 Und du hast sehr recht, der Winter ist noch nicht vorbei, auch wenn die Schneeglöckchen schon die Köpfchen herausstrecken.

      Liebe Grüße,
      Miri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.