Cola im Balkonkasten

Wonach duftet dieses Kraut?

Wonach duftet dieses Kraut?

Na, wenn ihr mal raten dürftet, wonach riecht wohl das Kraut auf dem Foto? Die Blätter erinnern vom Aussehen her etwas an den Wermut. Damit wären wir auch schon mal in der richtigen Pflanzenfamilie. Es handelt sich nämlich um die Erberraute (Artemisia abrotanum), früher übrigens ihres Zeichens auch eine geschätzte Heilpflanze. Ich habe sie allerdings nicht wegen des medizinischen Nutzen in den Balkonkasten gesetzt, sondern weil der Duft mich einfach umgehauen hat. Durch gärtnerische Auslese entstand nämlich eine Variante namens Colakraut, die wirklich nach Cola mit Zitrone riecht, und in die hatte ich mich beim Kräuterkaufen einfach verliebt. Jetzt darf jeder, der zu Gast auf meinen Balkon kommt, dran schnuppern und raten 😉

Gesundes Getränk mit Cola-Aroma? Das gibt's doch ;-)

Gesundes Getränk mit Cola-Aroma? Das gibt’s doch 😉

Als Tee vermischt mit Orangensaft ist sie lecker und auch in Smoothies. So wie der hier auf dem Bild bestehend aus

250 g Erdbeeren
3 kleinen Blättchen Colakraut
etwas Orangensaft

Klar, wie „richtiges“ Cola schmeckt es nicht, aber das Aroma ist wirklich super und geht eindeutig in Richtung Cola, bloß ohne die pappige Süße. Die Pflanze selbst scheint ziemlich unkompliziert und wuchsfreudig zu sein. Da werde ich den Sommer über sicher noch einige Experimente starten können. Hat vielleicht von euch jemand schon Erfahrungen mit diesem Kraut? Für Ideen bin ich offen und dankbar.

5 Kommentare zu “Cola im Balkonkasten

  1. 14. Juni 2016 um 12:53

    Hi, hab mir endlich mal wieder Zeit zum BLog-lesen genommen 🙂
    Ich kannte weder die Eberraute ohne, noch mit Colageschmack- da halte ich jetzt mal nach Ausschau.
    Liebe Grüße,
    Gesche

    • mirjam
      15. Juni 2016 um 06:46

      Viel Erfolg bei der Kräuterausschau! Da gibt es noch so viel zu entdecken 🙂

  2. Marieke
    4. Februar 2020 um 16:46

    Hallo Mirjam,
    ich mache Cola-Sirup, ähnlich wie Holunderblüten-Sirup. Also einfach Kraut(spitzen) in Zuckerwasser einlegen und ziehen lassen. In Flaschen abfüllen, fertig. Nach Lust und Laune mit Wasser verdünnt trinken.

    • mirjam
      4. Februar 2020 um 17:30

      Das klingt gut. Schmeckt man das Cola-Aroma im Sirup auch richtig? Im Tee fand ich es sehr dezent.

  3. Marieke
    16. März 2020 um 10:34

    Extrem intensiv ist es nicht, das stimmt. Es schmeckt aber eindeutig nach Cola- Fläschchen (eher die Gummisüßigkeiten als das Getränk).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.